Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Fertigstellung 2024

Bonava startet Verkauf für Winzerhöhe Hattingen

Der Projektentwickler Bonava hat den Verkauf der ersten Häuser im Quartier Winzerhöhe in Hattingen gestartet. Auf einem rund 10.000 m² großen Areal zwischen Im Westenfeld, Denkmalstraße und Wuppertaler Straße sollen bis Ende 2024 insgesamt 30 neue Häuser sowie 10 Wohnungen entstehen.

„Die Erschließung des Areals ist inzwischen nahezu abgeschlossen, sodass wir in der zweiten Jahreshälfte mit dem Bau der Häuser starten können. Läuft alles wie geplant, werden die ersten Familien 2024 einziehen“, berichtet Bonava-Projektleiterin Claudia Kurz.

Das Bebauungskonzept für die „Winzerhöhe“ sieht 20 Doppelhaushälften, 8 Reihenhäuser sowie 2 freistehende Einfamilienhäuser vor, die sich harmonisch in eine gewachsene Siedlung einfügen. Die überwiegend unterkellerten Eigenheime bieten je nach Wunsch vier bis sechs Zimmer und rund 138 bis 249 m² Wohn-/Nutzfläche. Die jeweiligen Grundstücksgrößen betragen bis zu 454 m². Zu jedem Haus gehört eine Garage, die aufgrund der Hanglage teilweise direkt in die Gebäude integriert wird. Hinzu kommt jeweils ein weiterer Außenstellplatz.

Ein dreistöckiges Mehrfamilienhaus an der Wuppertaler Straße wird das Quartier abrunden. Die zehn geplanten Wohnungen bieten zwei, drei oder auch vier Zimmer mit 50 bis 88 m² Wohnfläche und jeweils einen Balkon oder eine Terrasse. Die Wärmeversorgung der gesamten Siedlung wird durch ein quartierseigenes energieeffizientes Blockheizkraftwerk erfolgen.

„Wer gerade auf der Suche nach einem neuen Zuhause ist, sollte nicht zu lange warten“, verrät Claudia Kurz, denn die Nachfrage sei enorm. „ Die ersten Häuser sind schon reserviert. Es gibt aktuell kaum vergleichbare Bauvorhaben und das Umfeld ist gerade für Familien perfekt: ruhig, grün und auch Kitas sowie Schulen sind nicht weit. Da die Straße im Quartier allein von den Anwohnern befahren wird, werden die Kinder hier nicht nur in den Gärten, sondern sogar vor der Haustür spielen können. Das hat viele Eltern begeistert.“

Für Bonava ist die geplante Siedlung nicht das erste Bauvorhaben in Hattingen. Schon 2019 stellte das deutsch-schwedische Unternehmen ein Ensemble mit 26 Eigentumswohnungen und 23 Häusern auf dem ehemaligen Elsche-Areal am Südring fertig. Weitere Wohnquartiere des Bauträgers finden sich auch in Wülfrath, Velbert und Wuppertal.