Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Erster Bauabschnitt

Ditting und Quantum feiern Richtfest für Eidelstedter Höfe

Projektentwickler Richard Ditting GmbH & Co. KG lässt die Bagger rollen: In Hamburg-Eidelstedt (Bezirk Eimsbüttel) wurde heute Richtfest für den ersten Bauabschnitts der Eidelstedter Höfe gefeiert. Zudem präsentierte der Bauträger die Hamburger Quantum Immobilien AG für einen Großteil des Quartiers als Endinvestor.

Auf einem 20.000 m² großen Areal in zentraler Lage gegenüber dem Eidelstedt Center und dem Busbahnhof entstehen mehr als 360 Wohnungen mit einer Gesamtmietfläche von etwa 25.000 m². Hinzu kommen 8.000 m² Gewerbeflächen für Läden, Büros, Ärzte und Kita. Bau und Ausstattung erfüllen zukunftsweisende Anforderungen an gesundes, sozial verträgliches und umweltschonendes Leben und Arbeiten.

Foto: Auf dem Richtfest v.l.: Polier Martin Schacht, Bauherr Nikolaus Ditting, Quantum Investment-Geschäftsführer Martin Berghoff und Polier Simon Lublow.© Jan Steinhaus
Das neue Quartier wächst an der Ecke Holsteiner Chaussee/Eidelstedter Dorfstraße, wo bis 2016 unter anderem Opel Dello ansässig war. Es wird in zwei Bauabschnitten realisiert. In der ersten Phase werden 225 von insgesamt 299 freifinanzierten Mietwohnungen mit zwei bis fünf Zimmern gebaut. Davon werden 75 Einheiten barrierefrei hergerichtet. Zu den weiteren Wohnungen kommen später 68 öffentlich geförderte Wohneinheiten mit ein bis vier Zimmern, 19 davon barrierefrei.

„Das Sozialkonzept der Eidelstedter Höfe sieht sowohl Wohnraum für Auszubildende als auch familien- und seniorengerechte Grundrisse vor. Hinzu kommen Wohnungen für Menschen, die in ihrem Alltag Unterstützung benötigen“, erläutert Projektleiter Marc-Andre Nickel.

Käufer eines Großteils des Quartiers ist die Quantum Immobilien AG. Der Hamburger Investor übernimmt nach Fertigstellung insgesamt 310 der Mietwohnungen sowie das Ärztehaus, die Einzelhandelsflächen und die Kita.

„Die Eidelstedter Höfe schaffen dringend benötigten, bezahlbaren Wohnraum für Hamburg. Das Quartier bereichert Eidelstedt um einen neuen, lebendigen Ort mit Einkaufsmöglichkeiten, Arztversorgung sowie Kinderbetreuung“, sagt Quantum Geschäftsführer Martin Berghoff.

Foto: Auf dem Richtfest v.l.: Polier Martin Schacht, Bauherr Nikolaus Ditting, Quantum Investment-Geschäftsführer Martin Berghoff und Polier Simon Lublow.© Jan Steinhaus
Für das Ärztehaus mit einer barrierefreien Gesamtmietfläche von rund 4.450 m² verzeichnete Ditting bereits vor Baubeginn eine hohe Nachfrage, so dass die medizinische Versorgung in unmittelbarer Nachbarschaft gewährleistet sein wird. Für eine Kita mit Krippen und Elementarbereich sind rund 650 qm Mietfläche geplant. Die Jüngsten werden zudem vom Spielplatz inmitten der mit einheimischen Gehölzen bepflanzten Höfe profitieren, in denen sich auch ein Gemeinschaftsgarten mit Sitzmöglichkeiten bietet. Es entstehen Dachgärten und begrünte Dachflächen. Klimagerecht, sozial, modern: Die Eidelstedter Höfe werden attraktiven Raum zum Leben und Arbeiten bieten.
Eine StadtRad-Station ergänzt das Konzept. Die neuen Wegeverbindungen schirmen die Eidelstedter Höfe vom Verkehr im Eidelstedter Zentrum ab. Alle Gebäude sind als KfW-Effizienzhäuser nach Entwürfen des Hamburger Architekturbüros Schenk Fleischhaker mit vier bis sieben Geschossen und Klinkerfassaden geplant, es werden nachhaltige Dämmstoffe und wassersparende Technik verbaut. Ein Blockheizkraftwerk stellt für das gesamte Quartier einen geringen Primärenergiefaktor sicher.

Die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts, für den heute Richtfest gefeiert wurde, ist für Ende 2023 geplant, die des zweiten Quartierteils für 2025. Für das Projekt ist die DGNB-Zertifizierung in Gold angestrebt.

Das Quartier liegt im städtischen RISE-Fördergebiet Eidelstedt-Mitte. Der Senat unterstützt die Standortentwicklung für ökonomische, kulturelle und soziale Zwecke sowie zum Wohnen. In die Entwicklung und Errichtung des neuen Stadtquartiers investiert DITTING rund 170 Millionen Euro.

Die Vermietung soll zum zweiten Halbjahr 2023 starten.