Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

10-Jahresmietvertrag

Makita bezieht 1.900 m² im Centro Tesoro

Die Schwaiger Group vermietet knapp 2.000 m² im grünen Gewerbe- und Büroquartier Centro Tesoro im Münchner Osten an Makita. Der weltweit operierende Hersteller von Akku- und Elektrowerkzeugen hat einen 10-Jahresmietvertrag mit Verlängerungsoption unterschrieben und übernimmt die Flächen vom Mikromobilitätsanbieter Lime.

Der japanische Konzern gesellt sich zu anderen Mietern aus dem Fachmarktbereich wie Würth oder Rexel Germany (ehemals Hagemeyer) und eröffnet im LEED Platin zertifizierten Green Building ein Makita Service-Center mit Showroom und Schulungsräumlichkeiten.
 
„Wir sind stolz, diesen weltweit bekannten Hersteller von akkubetriebenen Werkzeugen und Gartengeräten für das Centro Tesoro gewonnen zu haben“, freut sich Michael Schwaiger, CEO der Schwaiger Group über den Vermietungserfolg. „Makita steht mit seinen Werkzeugen für Effizienz, Sicherheit und Umweltschutz und damit für Werte, die auch uns bei der Entwicklung unserer Immobilien wichtig sind. Darüber hinaus stellt das Unternehmen die ideale Ergänzung zu Firmen wie Würth und Rexel dar.“

Neben den klassischen Serviceleistungen und umfangreichen Schulungsmöglichkeiten plant Makita im Centro Tesoro einen Showroom.© Schwaiger Group
Entstehen soll hier eines der großzügig gestalteten Makita Service-Center, wie es sie bereits in Hamburg, Berlin, Lehrte bei Hannover und Groß-Gerau bei Frankfurt am Main gibt. Auf zehn Jahre ist das Mietverhältnis vertraglich festgelegt, enthält aber eine Verlängerungsoption von zwei mal fünf Jahren. „Wir haben das Centro Tesoro mit einer klaren Ausrichtung in die Zukunft konzipiert und entwickelt. Das Projekt steht für Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Urbanität. Dass wir mit Makita ein innovatives Traditionsunternehmen als langfristigen Mieter gewinnen konnten, das ähnliche Werte vertritt, rundet das Konzept mit Blick auf den Mietermix ab“, kommentiert Michael Schwaiger.

Der Münchner Immobilienprojektentwickler Schwaiger Group hat die rund 24.000 m² große Gewerbeimmobilie innerhalb von zwei Jahren durchgreifend nachhaltig revitalisiert. Als bundesweit erste Bestandsimmobilie hat das Objekt das internationale Green Building Label LEED Platin (Leadership in Energy and Environmental Design) erreicht, das vor allem das ganzheitliche Energiekonzept rund um Münchens größter innerstädtischer Photovoltaikanlage würdigt. Auch die Flächengestaltung mit Blick auf agile Arbeitswelten und das Maß an digitaler Vernetzung haben mehrere Auszeichnungen in den Bereichen Digitalisierung, Architektur und New Work eingebracht – zuletzt als einen der Best Workspaces 2022.
 
Mixed-Use-Immobilie mit Fachmarktbereich 
Zu den Bestandsmietern gehören neben Unternehmen aus dem Fachmarktbereich wie die Würth Group, Rexel Germany (ehemals Hagemeyer), das Juliana Gewächshauszentrum oder der technische Gebäudeausrüster KBT GmbH, etwa auch der Entwickler und Betreiber von Indoor-Trampolin-Parks Superfly, das High-Tech-Unternehmen Perceptron oder der Gastronomiebetreiber Evrim Karaboga, der mit seinem Foodcourt-Konzept LYFE Arbeitnehmer und Gäste des Centro Tesoro mit frischen Speisen versorgt.