Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Neues Mitglied

Natascha Klimek in den Beirat der Investitionsbank Berlin bestellt

Die Stadt und Land-Geschäftsführerin Natascha Klimek ist als neues Mitglied des Beirates der Investitionsbank Berlin (IBB) bestellt worden.

Natascha Klimek ist seit Juli 2021 kaufmännische Geschäftsführerin der Stadt und Land Wohnbauten-Gesellschaft mbH – einer der sechs kommunalen Wohnungsbaugesellschaften des Landes Berlin – und verantwortet dort die Bereiche Finanz- und Grundstückswesen, Rechnungswesen sowie Informations- und Kommunikationstechnik. Zusätzlich sind die Stabsstellen Controlling und Portfoliomanagement, Interne Revision sowie Recht ihrem Ressort zugehörig.

Die gebürtige Berlinerin absolvierte eine Ausbildung bei der Raiffeisen Köpenicker Bank, der heutigen Berliner Volksbank. Durch ein Abendstudium bildete sie sich zur Bankfachwirtin fort. In unterschiedlichen Führungsfunktionen arbeitete sie bei verschiedenen Kreditinstituten in Frankfurt und Berlin. Darüber hinaus verantwortete sie als Vorstandsmitglied die Neuausrichtung einer Direktbank. Zuletzt arbeitete Natascha Klimek als Managerin des Vorstandsstabes bei der PSD-Bank.

Der fakultativ gebildete Beirat der IBB besteht aus wichtigen Akteuren der Berliner Wirtschaft und der Verbände. Der Beirat hat die Aufgabe, den Vorstand und den Verwaltungsrat in allgemeinen, zu IBB betreffenden Fragen zu beraten und sie bei der Wahrnehmung ihrer Belange zu unterstützen. Neben der Befassung mit der Geschäftsentwicklung und aktuellen Fragestellungen der IBB steht auch immer ein aktuelles Thema mit Berlin- und Bankbezug im Mittelpunkt der Sitzung.