Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Brownfield in Schwäbisch Gmünd

Panattoni baut Built-to-suit-Logistikzentrum für Spedition Brucker

Der Projektentwickler errichtet für die Spedition Brucker ein modernes Built-to-suit-Logistikzentrum mit 25.700 m² Gesamtnutzfläche auf einem rund 47.000 m² großem Brownfield in Schwäbisch Gmünd. Panattoni hat hierfür das Grundstück von der Andritz-Ritz GmbH erworben, die ihren Standort Ende 2022 aufgeben wird.

Das zukünftige Gebäude entsteht auf dem rund 47.000 m² großen Grundstück der Andritz-Ritz GmbH in der Güglingstraße 50 im Industriepark Gügling. Durch die geplante Aufgabe des Standorts veräußerte der Konzern seine Bestandsfläche an Panattoni, mietet das Bürogebäude jedoch noch bis Ende dieses Jahres an. Das Stuttgarter Logistics & Industrial Advisory-Team von BNP Paribas Real Estate war in diesem Prozess erfolgreich auf zwei Seiten tätig und beriet den Projektentwickler beim Kauf des Grundstücks und vermittelte darüber hinaus auch den Mieter Spedition Brucker.

Panattoni realisiert auf dem Areal ab Januar 2023 rund 23.200 m² Hallenfläche, zusätzlich stehen dem Speditions- und Logistikunternehmen Brucker circa 1.300 m² Büro- sowie 1.200 m² Mezzanin- und Galeriefläche zur Verfügung. Auf den Außenflächen entstehen 9 Lkw- sowie 78 Pkw-Stellplätze. Das Grundstück verfügt über eine herausragende Lage im Osten von Stuttgart, das über die vierspurige Bundesstraße B29 gut erreicht werden kann.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass dieses neue Projekt endlich unter Dach und Fach ist“, so Dr. Stefan Brucker. „Mit dem neuen Logistikstandort erhöht sich die verfügbare Logistikfläche der Spedition Brucker um weitere 15 Prozent. Dies ist auch nötig, denn die Kundennachfrage nach verfügbaren und durchaus anspruchsvollen Logistikflächen sowie vielen Zusatzdienstleistungen ist weiter extrem hoch. Außerdem werden zum operativen Start des Logistikparks zusätzliche 120 Arbeitsplätze entstehen und somit den regionalen Arbeitsmarkt der Region Ostwürttemberg weiter stärken.“

Bei der Entwicklung des neuen Logistikzentrums legen sowohl die Stadt Schwäbisch Gmünd als auch die Spedition Brucker den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit. Panattoni setzt dafür ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Erreichung des Klima-, Arten- und Umweltschutzes um. So werden circa 20 Prozent der Dachkonstruktion sowie das Nebengebäude als extensives Gründach ausgebildet, 80 Prozent der Dachfläche werden für die Errichtung einer Photovoltaikanlage vorbereitet. Auf der Fläche neben dem Pkw-Parkplatz plant der Projektentwickler eine Teichanlage, ein Regenrückhaltebecken sowie eine naturnahe Gestaltung mit einer Wildblumenwiese. Durch zusätzliche Pflanzen, Sträucher und Bäume im Außenbereich sollen die Forderungen aus dem Bebauungsplan übererfüllt werden. Zudem sieht Panattoni neben der Aufstellung von Nistkästen für Vögel und Insekten sowie der Vorrüstung für E-Ladestationen eine Fußbodenheizung und Wärmepumpe im Bürobereich vor. Um das zukünftige Wohngebiet in Bettringen (in der Nähe des Gewerbegebiets) zu schützen, werden Lärmschutzvorkehrungen getroffen. Für den Bau der Immobilie strebt der Projektentwickler die Zertifizierung nach dem DGNB-Goldstandard an.

Der Abbruch und damit der Baubeginn auf dem Andritz-Ritz-Areal soll ab Januar 2023 stattfinden, die Übergabe an die Spedition Brucker ist für das Frühjahr 2024 geplant.